Bald ist es wieder so weit: Die Ausbildungsmesse "Schule macht Betrieb" tourt ab September durch den Landkreis Mittelsachsen. Auf den drei Messen präsentieren sich an drei Samstagen insgesamt mehr als 200 Unternehmen der Region, die alle auf Azubisuche sind.

Die Ausbildungsmesse startet am 18. September von 10-15 Uhr im Deutschen Brennstoffinstitut in Freiberg, gefolgt von der Messe am 25. September im "WelWel" in Döbeln sowie am 2. Oktober in der Sporthalle "Am Schwanenteich" in Mittweida.

"Auf der Homepage www.schule-macht-betrieb.de finden Interessierte die komplette Ausstellerübersicht und die vorgestellten Berufe aller drei Standorte.", so Caroline Mitev, GIZEF GmbH.
"'Schule macht Betrieb' ist eine super Möglichkeit, um einen Platz für ein Schülerpraktikum zu suchen und sich die Ausbildungsberufe von den Azubis und Ausbildern mal ganz genau erklären zu lassen", so Andrea Tippmer, IHK-Ausbildungsberaterin der IHK.

Das Organisationsteam bittet die Besucherinnen und Besucher, die folgenden Besuchsregeln zu beachten:

  1. Bitte vorher auf www.schule-macht-betrieb.de für die gewünschte Besuchszeit anmelden. Die Zeitslots sind begrenzt.
  2. Es gilt die 3G-Regel: Zutritt zur Messe erhalten nur Geimpfte, Genesene oder Getestete. Vor Ort steht eine kostenfreie Testmöglichkeit zur Verfügung - es kann jedoch zu hohen Wartezeiten kommen. Wir bitten daher, auch andere Testangebote in der Umgebung zu nutzen.
  3. Es besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund- und Nasenschutzes.
  4. Bitte halten Sie Abstand, desinfizieren Sie sich Ihre Hände regelmäßig und folgen Sie den Hygienehinweisen vor Ort.

Mehr Informationen zu Unternehmen Vorort, finden Sie auch in der interaktiven Karte: