Günstig und nachhaltig: Drymat - Die schlaue Methode der Trockenlegung

Nasse Keller und feuchte Wände entstehen, wenn undichte Stellen im Gemäuer herrschen oder werden durch aufsteigende Feuchtigkeit verursacht. Nun sind diese Schadstellen nicht nur optisch unschön. Die Gefahr, die von feuchten Wänden ausgeht, schädigt zudem die Bausubstanz und birgt ein hohes Sicherheitsrisiko. Denn langfristig kann es zu einer Minderung der Tragfähigkeit von Bauwerken kommen. Ebenso riskant ist, dass sich auf feuchten Wänden Schimmel leicht festsetzt. Dieser wiederum stellt eine gesundheitliche Gefahr für die Bewohner dar. Mit einer Mauertrockenlegung von Drymat kann diese Gefahr nachhaltig gebannt werden.

.

Bereits mehr als 6.000 zufriedene Kunden vertrauen inzwischen dem Drymat System. Sie benennen vor allem die preisgünstige Umsetzung und langzeitige Wirksamkeit der Methode. Drymat-Systeme sind präqualifiziert (PQ) geprüft. Das nach amtlicher Norm erstellte PQ-Zeugnis gilt als Nachweis der Fachkunde, der Leistungsfähigkeit und der Zuverlässigkeit bei öffentlichen Ausschreibungen.

Erfahrungen von Drymat-Kunden

 

Als erprobtes und wissenschaftlich anerkanntes Verfahren nach der sogenannten Ö-Norm 3355 ermöglicht die von Drymat empfohlene elektrophysikalische Mauertrockenlegung eine Kellersanierung ohne hohe Kosten und großen Aufwand und sorgt langfristig für trockenes Mauerwerk im gesamten Haus. Die elektrophysikalische Methode der Mauertrockenlegung, mittels besonderer, im Mauerwerk eingebrachter Elektroden, ist ein wissenschaftlich anerkanntes, hoch wirksames Verfahren - für Mensch und Bausubstanz risikolos. Wie das funktioniert? Durch den Einsatz von Materialien wie zum Beispiel Anoden aus Titan welche zusätzlich mit Edelmetallen beschichtet sind, wird dem Anwender eine sehr hohe Lebensdauer der gesamten Entfeuchtungs-und Entsalzungsanlage gewährleistet. Was die Technologie von Drymat von der Mehrzahl der konventionellen Entfeuchtungsverfahren unterscheidet, ist die Tatsache, dass die elektrophysikalische Mauerentfeuchtung kein einmaliger Vorgang ist, sondern ein kontinuierlicher Prozess. Drymat wird dabei zum integralen Bestandteil des Bauwerks und bildet eine aktive Sperre. Diese sorgt dafür, dass die Bausubstanz nicht nur getrocknet wird, sondern auch über Jahrzehnte trocken gehalten bleibt.

So funktioniert das Drymat-System

 

Wir stellen uns vor - Ihr Experte für Mauertrocknung

HIER unverbindlichen Erstkontakt vereinbaren. 

Drymat Systeme
Dresdner Straße 24
09577 Niederwiesa
info@drymat.de
www.drymat.de