Die neu gebaute Kindertagesstätte Am Badsteig in Neumark öffnete am 11. April offiziell ihre Türen.

Es ist so weit: Aus den Kindern vom "Zwergenland" sind die "Wiesenwichtel" geworden. Am Montag, den 11. April, öffneten sich die Türen der neu gebauten Kindertagesstätte Am Badsteig, auf dem Gelände des früheren Sportplatzes am Sport- und Vereinshaus.

Es dauerte nicht lange, und die Jüngsten fanden sich den neuen Räumen zurecht. Lange genug hatten sie auf den Umzug gewartet. Einige Kinder, die den zwei Jahre dauernden Bau begleitet hatten und bei der Grundsteinlegung dabei waren, sind inzwischen schon in der Schule und können dem Treiben im zentral gelegenen Kindergarten vom Fenster aus zusehen.

Manche Spielsachen sind neu, andere aus dem "Zwergenland". | Bildquelle: jb steps

Die Gemeinde Neumark hat mit dem Kindergarten ihr größtes Neubauprojekt gestemmt. Architektin Juliane Gaudlitz-Holz vom Büro HSP in Zwickau hatte mit dem eingeschossigen Bau eine der modernsten Kindereinrichtungen in der Region entworfen und im Gemeinderat um ihren Entwurf gestritten.

In drei Modulen, die mit zwei langen Gängen verbunden sind, haben die Kinder optimale Bedingungen für ungestörtes Spielen drinnen und draußen, die Gruppenarbeit, tägliche Ruhephasen, die Einnahme der Mahlzeiten, die Umsetzung projektbezogener Ideen sowie die kreative Entfaltung.

Erzieherin Patricia Schubert bemalt mit den Kindern Ostereier. | Bildquelle: jb steps

Zu dem vorhandenen Spielzeug und Kreativmaterial kam bei der offiziellen Einweihung noch einiges dazu. Die Architektin hatte Bobby Cars mitgebracht, andere Sandspielzeug und Bälle.

Doch auch sonst wird bei den Kindern keine Langeweile aufkommen, denn die Nähe zum Freibad, zu den beiden Schulen, zu Pflegeeinrichtungen oder zum Rathaus ermöglicht eine breitere Öffnung, als sie am früheren Standort möglich war.

Die Erzieherinnen begeistern sich auch für die bodengleichen Fenster, die einen ungestörten Blick in die Natur ermöglichen. Zurzeit gehen die Wiesenwichtel zum Spielen noch auf den Spielplatz ins Freibad, da auf den Außenanlagen erst das Gras wachsen muss. pstp


Die folgenden Partner haben die Erstellung dieses Sonderthemas möglich gemacht! Klicken Sie sich durch unsere interaktive Karte, um mehr zu erfahren: