Wie das Rathaus für Ruhe an der Bornaer Straße sorgen will

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Verbindung zwischen Leipziger und Blankenburgstraße soll in einen Aktionsplan aufgenommen werden. Tempo 30 ist aber nicht vorgesehen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 1
    5
    DTRFC2005
    24.09.2019

    , @MuellerF:Theoretisch ist das Richtig, doch die 30 als vermutlich regulierender Versuch war absolut nicht das gelbe vom Ei. Die Fußgänger waren dadurch auch nicht wesentlich sicherer, da viele Autofahrer die 30 als Empfehlung sahen und fuhren wie es ihnen genehm war . Fußgänger und vor allem Kinder waren derart Gefrustet, daß sie über die Straße rannten, da sie sonst gar nicht hinüber kamen.

  • 5
    1
    MuellerF
    24.09.2019

    Der Lärm ist das Eine- den müssen aber auch andere Anwohner stark befahrener Straßen ertragen. Warum aber in einer Straße, wo teilweise beidseitig Bürgersteige fehlen, keine 30er Zone eingerichtet wird, ist mir unklar. Die Sicherheit für Fußgänger würde sich gegenüber 50 km/h deutlich erhöhen.

  • 5
    1
    DTRFC2005
    24.09.2019

    Flüsterasphalt, klingt nett, ist es aber nicht. Es braucht nur ein Rissen oder Löchlein im Belag und schon wird aus Flüstern mehr Lärm als vorher. Es wäre eine gute Idee, nur mal so zum darauf herum kauen, den LKW Verkehr dort hin umzuleiten wo dessen Fracht hin soll. Warum müssen Zollfahrzeuge, Aldi und Netto LKWs u.a schon von der Autobahn Mitte Nord abfahren und über die Bornaerstraße donnern.Warum nicht Glösa abfahren? Der Weg ist zudem kürzer, aber das Teilstück von höchstens 300 Metern mit der 30 auf der Chemnitztal Straße ist vielen wohl zu langsam. Was der Flüsterasphalt wirklich bringt , kann jeder Anwohner ca. ab halb vier in der Früh hören. Dann beginnt der Autobahn Verkehr sich langsam aufzuschlucken, was mehr als überdeutlich zu hören ist.Ich habe ja ganz die nächtlichen Rennfahrer vergessen., die mit quietschenden Reifen des Nächtens die Wittgensdorfer, Leipziger und Bornaer Straße Runde drehen. Liebe Polizei oder Ordnungshüter, hier könnte man ganz viel Geld in Kurzer Zeit einnehmen, würde man ein paar Blitzer aufstellen.