Wie Städte den Alltag in der Krise meistern

Corona trifft ganz Deutschland, alle müssen zuhause bleiben. Doch wie sieht das Leben anderswo in Europa derzeit aus? Ein internationales Kunstprojekt erlaubt Einblicke. Auch Chemnitz ist dabei und zeigt sich von ganz besonderer Seite.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    6
    Interessierte
    03.05.2020

    Das hat nichts mit "Kunst" zu tun , diese Buchstaben mitten auf die Straße zu stellen und die weite Sicht zu unterbrechen , welcher "Künstler" auch immer sich das hat einfallen lassen , und welcher "Künstler" dem auch noch zugestimmt hat ….
    Dass die "Brühler" sich das das überhaupt bieten lassen ……..