Zeitung im Unterricht auch zu Hause

"Freie Presse" schaltet Angebot für Schüler frei

Chemnitz.

Wie funktioniert eine Zeitung? Was unterscheidet Journalisten von Leuten, die einfach gern schreiben? Welche Rolle spielt der Journalismus in Zeiten des Internets? Diese und viele weitere Fragen rund um den Journalismus sind Schullehrstoff. Die "Freie Presse" ist seit Jahren gemeinsam mit Envia M als Partner mit dem Projekt "Zeitung im Unterricht" - kurz ZimU - zu diesen Themen an Schulen der Region unterwegs.

Doch derzeit haben die Schulen geschlossen, die Schüler lernen zu Hause. Deshalb hat die "Freie Presse" das Projekt jetzt ins Netz gestellt und für alle Schüler und Eltern freigeschaltet. Zu finden sind die Themen unter www.freiepresse.de/zimu-zuhause. Unter dem Link können ab sofort alle Kinder (empfohlen ab Klassenstufe 7) und Eltern auf die Lehrmaterialien zugreifen und sich zu den Themen weiterbilden. Damit die Lehrmaterialien auch praktisch angewendet werden können, gibt es einen Link zu einem kostenlosen Digitalabo für vier Wochen, das die Eltern abschließen können.

Neben Informationen rund um Journalismus und Zeitung hat der Projektpartner Envia M zusätzliche Inhalte zur Energie der Zukunft bereitgestellt. (jk)

www.freiepresse.de/zimu-zuhause

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.