Zwei Trabis dienen als Firmenwagen

René und Ralf Lohr betreiben seit etwas mehr als 20 Jahren eine Tischlerei. Sie läuft prima, doch ihre Existenz gleicht einem Geheimnis. Denn nur wer lange sucht, findet die Firma der Brüder. Geht das im 21. Jahrhundert überhaupt? Und warum so schüchtern?

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    Deluxe
    03.10.2019

    Spannend, einerseits vom hausgemachten Fachkräftemangel zu sprechen, aber andererseits keinen Nachwuchs ausbilden wollen.

    Der Rest der Firmenphilosophie ist weitgehend nachvollziehbar.
    Das jedoch nicht.