Zwei Unfälle in zwei Stunden

Stollberg.

Gleich zweimal hat es am Donnerstagnachmittag auf der Bundesautobahn 72 im Bereich der Anschlussstelle Stollberg-West gekracht. Der erste Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben um 14.45 Uhr. Ein 44-Jähriger war am Steuer eines Pkw Mercedes in Richtung Hof unterwegs. Ungefähr einen Kilometer vor der Autobahnabfahrt geriet der Mercedes offenbar wegen eines Reifenplatzers ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß an die Schutzplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 11.500 Euro. Knapp zwei Stunden später hat sich auf der A 72 ein Auffahrunfall auf der Fahrbahn Richtung Leipzig ereignet. Dabei musste die 57-jährige Fahrerin eines Pkw Renault verkehrsbedingt bremsen. Infolge dieses Manövers fuhr der 21-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf den Renault auf. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit insgesamt etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde bei beiden Unfällen niemand. (pl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.