Anschaffung - Zweckverband kauft vier Rettungswagen

Plauen/Zwickau.

Der Rettungszweckverband Südwestsachsen hat vier neue Rettungswagen angeschafft. Es sind die ersten, die über einen Kofferaufbau verfügen. Der Vorteil: Kofferaufbauten bieten mehr Platz im Patientenraum, das ist wichtig für Ärzte und Sanitäter, die sich darin freier bewegen können. "Bislang waren diese dem Rettungszweckverband schlichtweg zu teuer. Mittlerweile liegen die Preise nur noch geringfügig über denen für Kastenaufbauten", teilt Jens Leistner mit, er ist Geschäftsführer des Rettungszweckverbandes. Der Beschaffung ging laut Leistner eine europaweite Ausschreibung voraus. Den Auftrag erhielt die Firma Wietmarscher Ambulanz- und Sonderfahrzeug GmbH. Ein Fahrzeug kostet 125.000,00 Euro. Die Rettungswagen werden in Rettungswachen in Plauen, Zwickau und Wildenfels stationiert. (heha)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...