Arbeiten auf der Zielgeraden

Die Fertigstellung des Kertzscher Knotens rückt in greifbare Nähe. Wie Sprecher Lutz Günther von der Firma Deges jetzt mitteilte, laufen derzeit die Asphaltarbeiten. "Anschließend ist das Aufbringen der Markierungen geplant. Dieser Arbeitsschritt steht aber unter Witterungsvorbehalt. Bei Regenwetter kann nicht markiert werden. Fertigstellungstermin ist voraussichtlich Anfang Oktober", sagt er. Ende Oktober soll dann die Maßnahme abgenommen werden. Im Anschluss werden sich jedoch Arbeiten der Wasserbetriebe anschließen. Hintergrund der Arbeiten ist ein Planungsfehler. Die Kreuzung, die mit dem Neubau im Jahr 2011 entstand, war nicht voll funktionsfähig. Laster, die auf der B 175 aus Richtung Waldenburg kommen, können die enge Kurve nicht auf ihrer Spur passieren. Daher wurde die Fahrbahn der B 175 verschwenkt und bis etwa 40 Meter vor dem Knotenpunkt um etwa einen Meter angehoben. Baubeginn dafür war im Mai 2018. (stsu)

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    0
    Hanneswbg
    24.09.2020

    Und dem "Wasserbetrieb" kommt dann urplötzlich und völlig unerwartet ein sogenannter Winter dazwischen und die Arbeiten ruhen bis ins Frühjahr 2021, oder was?