Auf Tieflader wartet eine Engstelle in Waldenburg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Schwerlasttransport soll in der ersten Märzwoche durch die Stadt rollen

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Hanneswbg
    07.03.2021

    Ist ja wohl alles gut gegangen, hat jemand vielleicht `n paar Bilder gemacht?

  • 1
    0
    Malleo
    01.03.2021

    hannes
    Kein Problem.
    Nur noch die Info an Sie.
    Die beiden Brückenteile verlassen am 06.03.21 gegen 20:00 Uhr die ZSB GmbH in Zwickau.
    Medial wird das sicher begleitet, auch durch die neu gegründete Autobahn GmbH Ost.
    Das Problem bei diesen beiden Brückenteilen (Lagerpunkte) ins Gesamthöhe von über 5m.
    Sie können sich vorstellen- das zu planen ist kein Spaß und stellt hohe Anforderungen und kostet richtig viel Geld!
    Wer technisch interessiert ist, kann sicher spektakuläre Bilder machen.
    Ich kenne die Teile und auch die Skizze des Transportes auf dem Tieflader.
    Viel Spaß!

  • 2
    2
    Hanneswbg
    27.02.2021

    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, das es sich um eine unüberlegte Routenwahl handelt, meine Ausweichstrecken sind als Spass zu verstehen!

  • 4
    1
    Malleo
    27.02.2021

    Hannes.
    Sie kennen die Kriterien für die Routenplanung bei Schwerlasttransport?
    Lichtraum ist eines davon.
    Weit wichtiger ist aber die Tragfähigkeit von Brücken.
    Sie wissen auch, dass ca. 50.000 Brücken im Land wegen unterlassener Instandhaltung abgewertet wurden und so die Tragfähigkeit nur noch auf dem Papier steht.
    Das Geld fließt halt nicht in die Infrastruktur sondern, na ja- jetzt winkt die Richtlinie..

  • 2
    3
    Hanneswbg
    26.02.2021

    Die A 72 liegt halt so weit abseits von Zwickau, das man den "direkten Weg" durch Waldenburg wählt um ein Brückenteil zu transportieren, wobei ein Teilstück am Glauchauer Tor seit Jahren wegen Fehlplanungen und Umbauarbeiten für die Ortsumfahrung der B 180 m. W. derzeit immer noch gesperrt ist. Es gibt aber auch die Möglichkeit durch die Grünfelder Straße oder über den Gärtnereiweg zu fahren, blos mal so nebenbei bemerkt, kann man auf Google Maps mal abfahren .......