Autodieb ohne Fahrerlaubnis flüchtet vor der Polizei

Zwickau.

Zivilfahnder der Polizeidirektion Zwickau stellten am Donnerstag nach einer Verfolgungsjagd einen am Vortag bei Hanau (Hessen) gestohlenen Audi Q 5 sicher und nahmen dessen Fahrer fest.

Wie das Landeskriminalamt mitteilte, sind die Polizisten auf der A 4 bei Meerane auf das Auto aufmerksam geworden. Der 23 Jahre Pole beschleunigte bis auf Tempo 250 und raste in Richtung Chemnitz. Ab der Abfahrt Limbach-Oberfrohna nutzte er für seine Flucht Landstraßen, fuhr konsequent zu schnell, nutzte Gehwege, gefährdete einen Radfahrer und streifte ein Auto.


In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über das Auto, durchbrach einen Bauzaun und beschädigte eine Stromkasten. Beim Versuch den Audi zurückzusetzen, stieß er gegen das Einsatzfahrzeug der Polizei. Der Pole war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Drogentest verlief positiv. (nkd)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...