Babyklappe kommt später

Eine Zwickauer CDU-Stadträtin kämpft seit Monaten darum, dass Sachsens viertgrößte Stadt ungewolltes Leben besser schützt - und wenn es nur eines in zehn Jahren ist. Auch anderswo im Landkreis sieht es mau aus.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...