Bearbeitungsstau im Landratsamt

Zwickau.

Die Kfz-Zulassungsstellen des Landkreises in Zwickau, Werdau und Glauchau werden aktuell überproportional angefragt. Das sagte Ilona Schilk, Sprecherin der Landkreisverwaltung. Nach der Lockerung der Schutzmaßnahmen zur Eingrenzung der Coronapandemie würden nun zahlreiche Fahrzeuge wieder angemeldet, beispielsweise von Unternehmen, die ihren Fuhrpark teilweise stillgelegt hatten. Aber auch private Neuanmeldungen seien nun wieder möglich. Zur Vermeidung von unkontrollierbaren Menschenansammlungen werden Anträge weiterhin ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung bearbeitet. Hierzu wurde ein Online-Terminvergabeportal eingerichtet, über das sich jeder Bürger auch ohne telefonische Wartezeit einen Termin in einer drei Zulassungsstellen reservieren kann. "Die erhöhte Nachfrage hat zu einem Bearbeitungsstau in unserer Behörde geführt", sagt Alexander Wied, Leiter der Kfz-Zulassungsbehörde. Das bedeute, dass man schon mal bis zu zwei Wochen warten muss, um einen Termin zu bekommen. (ja)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.