Beat-Archiv trauert um Ehrengast

Er sollte einer der Stargäste bei der Beatles-Fanconvention in Glauchau sein. Doch jetzt erschüttert die Nachricht über den Tod von Johnny Hutchinson die Fans.

Glauchau.

Edmund Thielow erreichte die Nachricht am Freitag per E-Mail. "Ich muss Ihnen leider sagen, dass Johnny Hutch heute nach Komplikationen nach seiner kürzlich erfolgten Lungenkrebsoperation verstorben ist. Er freute sich so sehr darauf, zu kommen, als wir vor einer Woche sprachen. Lass mich wissen, was du mit dem Festival machen willst", schrieb David Bedford an den Inhaber des Beat-Archivs in Glauchau. Bedford will bei der Beatles-Fanconvention am 11. Mai in Glauchau sein Buch "Finde den fünften Beatle - John, Paul, George und ihre 18 Schlagzeuger" vorstellen. Johnny Hutchinson war einer dieser Beatles-Drummer und hatte sein Kommen nach Glauchau zugesagt. Doch nun verstarb er.

"Wir machen die Fanconvention trotzdem", sagte am Wochenende Edmund Thielow. Das Treffen internationaler Beatlesfans werde zu Ehren von Johnny Hutchinson stattfinden. Das mailte Thielow auch an Bedford zurück.

Johnny Hutchinson wurde am 18. Juli 1940 geboren und war in den später 50er- und frühen 60er-Jahren Schlagzeuger. Als die Beatles in die Reihen der britischen Bands aufstiegen, saß Hutchinson zweimal in der Band an den Drums.

Wenn es sich am 11. Mai im Glauchauer Stadttheater bei einer Gesprächsrunde mit dem Beatles-Experten David Bedford um die 18 Schlagzeuger der Band dreht, wird Johnny Hutchinson eine besondere Rolle spielen. Zum Beatles- Fantreffen werden Mitglieder der Beatles-Stammtische aus Aschersleben, Hannover und Berlin erwartet - ebenso geben sich Stephen Kennedy, Gründer und Direktor des Dublin Beatles Festivals, Artillo Bergholtz vom Beatles-Information-Center Stockholm und Guus Kok von Beatles International Holland die Ehre. Musikalisch umrahmt wird das Fantreffen von der westsächsischen Band The Strawberries.

Deren Frontmann Lothar Becker - Musiker aus Limbach Oberfrohna, der im Hohenstein-Ernstthaler Jugendhaus "Off is" arbeitet - hatte sich ebenfalls auf ein Treffen mit Johnny Hutchinson in Glauchau gefreut. Von dessen Tod erfuhr er am Wochenende. "Wir hatten uns als Gag und überlegt, gemeinsam mit ihm zu spielen", sagte Becker am Sonntag. Er sollte bei "Some other Guy" am Schlagzeug sitzen. Hinter dem Titel verbirgt sich ein Song, den sowohl die Band von Hutchinson als auch die Beatles gespielt hatten. Es sei für einen Musiker heutzutage eine Besonderheit, mit den Leuten von damals auf der Bühne zu stehen. 2006 spielte Becker bei einer Aktion des Glauchauer Beat-Archivs den Bass bei den Quarrymen. Damals veröffentlichte Edmund Thielow unter dem Motto "50 Years Later" drei Versionen des Liedes "Down by the Riverside" von den Quarrymen, der ersten Band von John Lennon.

Die Beatles-Fanconvention findet am 11. Mai ab 14 Uhr im Stadttheater Glauchau statt. Nach der Veranstaltung spielen abends im Stadttheater die Rebeatles auf - eine Cover-Band, die ihre Idolen in Outfit und Sound kopiert und die Pilzköpfe wieder aufleben lässt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...