Brauerei schlägt Alarm: Hilfe, uns gehen die Flaschen aus!

Wer in den vergangenen Tagen Waldmeister-Brause im Betriebsverkauf der Gersdorfer Glückauf-Brauerei erwerben wollte, wurde enttäuscht. In der Brauerei ist sie zwar in großer Menge vorrätig, aber es fehlen Flaschen, um sie abzufüllen. Genau wie die beiden anderen Brausesorten kommt sie in Weißglasflaschen mit einem Fassungsvermögen von 0,33 Litern. "Es ist ein absoluter Engpass. Ich weiß nicht, woran es liegt", sagt Brauereichefin Astrid Peiker, die fast schon um die Rückgabe leerer Gästen fleht. Neue Flaschen wurden nachgeordert, sind aber schwer lieferbar und teuer. Kommende Woche wir die Situation sich etwas entspannen, denn am Freitag kam eine Lieferung mit frischen Flaschen an (Foto). Doch das Grundproblem bleibt. Deshalb wird in der Brauerei überlegt, den Brauseverkauf weniger über den Handel, sondern mehr über den Betriebsverkauf zu organisieren - mit Blick auf die Leergutrückgaben der Kunden. (mpf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...