Bundespolizei stellt 23-jährigen Straftäter

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Im Hauptbahnhof in Zwickau haben Bundespolizisten am Samstagabend einen 23-Jährigen aus dem Landkreis Zwickau verhaftet. Darüber informierte Eckhard Fiedler von der zuständigen Bundespolizeiinspektion Klingenthal am Montag. Bei einer vorangegangenen Kontrolle hatte sich herausgestellt, dass zur Person ein Vollstreckungshaftbefehl besteht. Wegen Körperverletzung hatte das Amtsgericht Auerbach den Zwickauer bereits 2019 zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 25 Euro verurteilt. Die daraus resultierende Gesamtsumme von 1250 Euro war bislang nicht beglichen worden, und auch vor Ort konnte der Mann nicht zahlen. Somit musste er eine 50-tägige Ersatzfreiheitsstrafe in der Justizvollzugsanstalt Zwickau antreten, wohin ihn die Beamten am Abend brachten, sagte Fiedler. (ja)