Das kommt diesen Sommer in die Tüte

Die Eisproduzenten in der Region zeigen sich kreativ und bieten ungewöhnliche Sorten an. Doch die Klassiker sind sehr beliebt.

Glauchau/Meerane/Waldenburg.

Haben Sie schon mal Eis mit Kräutern probiert, mit Dill oder Basilikum? Solche Kreationen kann man in Waldenburg schlecken. Im Café Klatsch an der Altenburger Straße sind diese Eissorten sehr beliebt, sagen Stephanie Ebert und Annett Bauch. Für die Kinder sei Marshmallow der Renner. Und jetzt im Sommer scheinen die Leute hinter den Eistheken sehr experimentierfreudig zu sein.

Dennoch: Auch die klassischen Eissorten, wie Schoko, Vanille und Erdbeere gehen gut, sagt zumindest Jens Noske, Inhaber des gleichnamigen Eissalons in Meerane. Hinzu komme bei ihm Stracciatella und Sorten wie Zitrone.

Apropos Frucht. Grüner Apfel heißt eine der 13 Eissorten, die das Café "Vis-A-Vis" in der Glauchauer Fußgängerzone anbietet. "Wir stellen aber auch individuell Eistüten zum Mitnehmen zusammen, so wie es jeder will", sagt Verkäuferin Susanne Winkler, die derzeit Praktikantin Tara Teuber einarbeitet. Das Mädchen wird im September im "Vis-A-Vis" eine Ausbildung zur Verkäuferin beginnen. Inhaberein Jeanette Hell hatte vor zwei Jahren den Laden neu eröffnet, zuvor war ihre Eisdiele ein paar Häuser weiter in Richtung Markt zu finden.

Während der Hitzetage sei der Andrang in den Eisdielen zuweilen nicht so sonderlich groß, ist in einigen Geschäften zu hören. Vielleicht bleibt ja dann Zeit für die Kreativität, um neue, ausgefallene Eissorten auszutüfteln.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Barthi
    28.07.2018

    .....ich weiß, dass man Zuviel mit "v" schreibt. Sorry!
    Uwe Barth

  • 0
    0
    Barthi
    28.07.2018

    Herr Noske sollte einmal über das Preis-Leistungsverhältnis seiner Klassiker nachdenken. Eine Kugel bei ihm kostet zwar genau soviel wie anderswo, enthält aber sicher nicht viel mehr als die Hälfte an Eis. Während sich Die. und Do. Schlangen vorm Wagen der "Eis-Nettel" bilden, muss Fam. Noske, bei 35° untätig auf Kunden warten. "Selber schuld",sagen viele Meeraner. Ich finde es schade. Vielleicht zufiel "Klassik"
    Uwe Barth
    Meerane



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...