Drei Menschen bei Brand in Meerane verletzt

Meerane.

Nach einem Wohnungsbrand am Remser Weg in Meerane sind am Sonntagabend drei Menschen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden. Laut Polizei hatte eine Wohnungsmieterin an ihrem Weihnachtsbaum echte Kerzen angezündet und diese eigenen Angaben zufolge aus den Augen gelassen. Sie hatte selber hatte den Brand entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Laut Kai Götz, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Meerane, löschten die herbeigerufenen Einsatzkräfte den Zimmerbrand "relativ schnell". Die Mieterin sowie zwei weitere Bewohner des Hauses wurden ins Krankenhaus gebracht.

Die Brandwohnung ist unbewohnbar, da auch die weiteren Zimmer verrußt sind. Die übrigen Wohnungen des Mehrfamilienhauses wurden von den Einsatzkräften der Feuerwehr wenn nötig mit Überdrucklüftern entlüftet. Alle unverletzten Mieter des Sechsgeschossers konnten im Laufe des Abends in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Meeraner Feuerwehr war laut Götze mit sieben Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften vor Ort. Die Kriminalpolizei sowie ein Brandursachenermittler ermitteln zur Brandursache. (kru)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...