Erschließung von neuem Wohngebiet beginnt

Bis Ende Mai sollen die Vorbereitungen in Oberwiera beendet sein

Oberwiera.

Der Startschuss für die Erschließung des Wohngebietes am Ortseingang in Oberwiera ist gefallen. Am Freitag trafen sich die ausführenden Gewerke, um das Vorgehen mit Kerstin Bleyl, Geschäftsführerin der gleichnamigen Glauchauer Baumanagementfirma, zu besprechen. "Lange hat es gedauert, doch jetzt kann es endlich losgehen", sagte sie. Der erste Schritt ist die Stromkabelverlegung durch die Mitarbeiter der Spie SAG Gmbh und der Mitteldeutschen Netzgesellschaft. Danach werden die Telekommunikationsleitungen verlegt und zehn Straßenbeleuchtungen durch den ansässigen Elektromeister Uwe Gentsch errichtet. Den Bau der Straße übernimmt die ABC Tief- und Straßenbau GmbH.

"Die noch zu erbringenden Erschließungstätigkeiten müssen alle aufeinander abgestimmt sein, damit es nicht zu Verzögerungen kommt", sagte Kerstin Bleyl. Spätestens Ende Mai soll die Erschließung beendet sein, damit die Bauherren mit dem Bau ihrer Eigenheime beginnen können. "Einige Häuslebauer stehen mit ihren Baufirmen schon in den Startlöchern", sagte Bleyl.

Auf dem rund 1,5 Hektar großen Areal sind 17 Baugrundstücke unterschiedlicher Größe entstanden. Das Gelände an der Glauchauer Straße war bereits in den 1990er-Jahren mithilfe von Fördermitteln teilweise erschlossen worden. Wegen Unstimmigkeiten im damaligen Team hatte man das Projekt wieder auf Eis gelegt. (stsu)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...