Erster Fahrversuch endet mit Unfall

St. Egidien.

Mit Sachschaden in Höhe von 4000 Euro an zwei Fahrzeugen endete am Sonntagnachmittag der erste Fahrversuch eines 15-Jährigen in St. Egidien. Ein 38-Jähriger hatte seinen Sohn dabei begleitet. Der Jugendliche war nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins, informiert die Polizeidirektion Zwickau. Dennoch fuhr er mit dem VW seines Vaters aus Richtung Platanenstraße auf der Kastanienstraße. Hinter einer Werkhalle verlor der Junge die Kontrolle über das Fahrzeug und stieß gegen einen abgestellten Lkw MAN. Der VW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Polizei erstattete Anzeige gegen den 15-Jährigen wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und gegen dessen Vater, weil er dies gestattet hatte. (vim)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...