Fahrer erwischt die Autobahnabfahrt Glauchau-Ost nicht

Zu einem Unfall ist es am Dienstagnachmittag an der Autobahnanschlussstelle Glauchau-Ost gekommen. Nach ersten Erkenntnissen verlor der Fahrer eines Pkw die Kontrolle über sein Fahrzeug, als er an der Ausfahrt Glauchau-Ost die Autobahn verließ. Ein Augenzeuge, der das Auto wegfliegen sah, hatte den Notruf gewählt, sagte der Wehrleiter aus Hohenstein-Ernstthal, Sven Wunderlich. Wie er weiter sagte, rückt die Wehr aus Hohenstein-Ernstthal zu Einsätzen auf der Autobahn aus, wenn es um die Fahrtrichtung Erfurt geht. Während der Unfallaufnahme und der Bergung musste die Autobahnanschlussstelle etwa 45 Minuten gesperrt werden. Nach ersten Erkenntnissen ist der Fahrer selbstständig aus dem verunglückten Auto gestiegen. (sto)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...