Fallzahlen sinken, aber Inzidenz steigt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Die Wocheninzidenz im Landkreis ist auch am Freitag wieder gestiegen, aber die Anzahl der täglich gemeldeten Neuinfektionen geht gleichzeitig im Vergleich zu den Vortagen zurück. Der Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut bei 181,4. Das ist ein neuer Höchstwert seit Mitte Mai. Das Landratsamt meldete am Freitag 128 Neuinfektionen. Am Donnerstag waren es 142. Eine Entspannung ist dennoch nicht zu erwarten, denn wenn täglich mehr als 100 Neuinfektionen gemeldet werden, so wie das seit Montag der Fall ist, würde die Sieben-Tage-Inzidenz in der Folge auf über 220 ansteigen. Als aktiv infiziert gelten aktuell 946 Bewohner Westsachsens. Laut Divi-Intensivregister gibt es im Kreis aktuell vier Corona-Patienten auf den Intensivstationen der Krankenhäuser. (ael)

Das könnte Sie auch interessieren
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.