Flaschenpfand ist manchmal Gold wert

Ein Handballer freut sich über eine Auszeichnung, die Tafel über Geld, ein Modellbahnverein über Besucher und eine Vorleserin über aufmerksame Zuhörer.

Klaus-Dieter Rolle (75), Rentner aus Fraureuth, ist Ehrenmitglied beim Handball-Sachsenligisten HC Glauchau/Meerane. Die Verant-wortlichen übergaben ihm die Auszeichnung als verspätetes Geburtstagsgeschenk. Klaus-Dieter Rolle hält dem Handball-Verein bereits seit mehr als sechs Jahrzehnten die Treue. Er spielte von 1964 bis 1986 in den Männerteams des SV Motor Meerane. Parallel dazu begann Klaus-Dieter Rolle als Handball-Schiedsrichter. Bis 2011 stand er - gemeinsam mit Rolf Geier - als Referee auf dem Spielfeld. "Dabei sind mehr als 2200 Einsätze zusammengekommen", sagt Rolle, der immer noch jeden Donnerstag eine Trainingseinheit bei den Senioren in Meerane absolviert und an den Wochenenden etliche Partien in Meerane und Glauchau verfolgt. Obwohl das Handball-Urgestein mit seiner Frau Regina schon seit 1980 in Fraureuth wohnt, kam für ihn ein Vereinswechsel nicht infrage. "Wir haben einen tollen Zusammenhalt. Ich kenne viele Leute aus unserem Verein schon seit meiner Kinder- und Jugendzeit", erzählt der 75-Jährige. (hof)

Die Mitarbeiter der Glauchauer Tafel können sich über eine Spende in Höhe 1869,66 Euro freuen. Das Geld stammt aus der diesjährigen Pfandspendenaktion des Lebensmitteldiscounters Lidl. Wie die Geschäftsführerin der Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (GAB), Cornelia Goral sagt, können mit der Spende eine Kühlzelle, ein Hochdruckreiniger sowie Nass- und Trockensauger angeschafft werden. "Damit erleichtern sich die Arbeitsbedingungen unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter", sagt Goral weiter. Die Tafel Glauchau wurde 1997 als ein Projekt der GAB initiiert. Menschen auf der Schattenseite des Lebens können mit dieser Hilfe unterstützt werden, gegen Nachweis wird ein Tafelpass ausgestellt. Etwa 50 regionale Händler, Supermärkte sowie Hersteller spenden regelmäßig überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel an die Tafel Glauchau. Im Arbeitsalltag der Tafel engagieren sich Ehrenamtliche, Teilnehmer in Arbeitsgelegenheiten sowie Bundesfreiwillige an fünf Tagen in der Woche bei der Sammlung, Aufbereitung und Verteilung der gespendeten Lebensmittel.sto

Reiner Sieber, 2. Vorsitzender des Modellbahnclubs Lichtenstein, freut sich auf dieses Wochenende. Sein Verein lädt im 55. Jahr zur großen Modellbahnausstellung. Sie findet in der alten Färberei am Grünthalweg 3 statt. Hinter den Mitgliedern des Clubs liegt eine bewegte Geschichte. Den Verein gibt es schon seit 1964. Mehrmals musste er sein Domizil wechseln. Viel wird in die Erweiterung der Anlagen investiert. An diesem Wochenende und übrigens auch an dem nächsten sind wieder Anlagen der Spuren N, TT oder HO zu bestaunen. An allen vier Ausstellungstagen präsentieren sich die Modellbahner jeweils von 10 bis 17.30 Uhr. (erki)

Annett Kirsten (55) ist die neue Vorlesepatin der Stadt- und Kreisbibliothek in Glauchau. Am Freitag hatte sie Premiere. Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages las die gebürtige Glauchauerin mehr als 20 Kindern lustige Geschichten aus einem Buch vor. Die Lehrerin für Deutsch und Geschichte möchte mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit bei Jungen und Mädchen schon ab dem Kindergartenalter die Lust an Büchern wecken. "Besonders in Zeiten von Internet und Handy ist es wichtig, die Lesekompetenz zu fördern." Seit diesem Jahr ist Kirsten zudem Mitglied im Förderverein der Glauchauer Bibliothek. Auch FDP-Stadtrat Nico Tippelt und CDU-Landtagsabgeordnete Ines Springer waren am Freitag als Vorlesepaten aktiv. (sust)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...