Frühjahrsbelebung trotz Lockdown

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Der regionale Arbeitsmarkt hat im März trotz Lockdown und einem weiterhin hohen Infektionsgeschehen von der einsetzenden Frühjahrsbelebung profitiert. Das sagte Andreas Fleischer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Zwickau. Die Arbeitslosigkeit ist gegenüber dem Vormonat Februar gesunken, liegt aktuell allerdings fast 13 Prozent über dem Wert vor einem Jahr. Kurzarbeit sei ein sehr gutes Instrument und sichere weiter in großem Umfang Beschäftigung im Landkreis, sagte Fleischer. Im März haben rund 2500 Personen aus dem Landkreis an arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen teilgenommen. Insgesamt belief sich die Unterbeschäftigung - die Summe aus Arbeitslosen und Teilnehmern in Maßnahmen - im Monat März auf 6,4 Prozent, im Februar waren es noch 6,6 Prozent. (ja)

Arbeitslosenquote im Landkreis Zwickau Landkreis5,0 %(5,3 %) Zwickau4,9 %(5,1 %) Werdau5,5 %(5,8 %) Glauchau5,3 %(5,4 %) Hohenstein-Ernstthal4,7 %(5,0 %) (in Klammern: Februar 2021)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.