Fürstengeheimnisse und Eiersuche

Schloss und Naturalienkabinett in Waldenburg wollen enger zusammenrücken. Über die Osterfeiertage bieten beide Einrichtungen - eine gehört zum Landkreis Zwickau, die andere zur Töpferstadt Waldenburg - Kombitickets an.

Waldenburg.

Von Gründonnerstag bis Ostermontag hat die Töpferstadt Waldenburg für jeden Tag etwas zu bieten. Zunächst zieht über die Osterfeiertage tierisches Leben im Naturalienkabinett im Heimatmuseum ein. Unterstützung erhält das Museum vom Kleintierzüchterverein Waldenburg, der einen Brutkasten ins Museum stellt. Die Besucher können darin beobachten, wie die Küken bei einer Temperatur zwischen 37 und 38 Grad Celsius schlüpfen.

Karfreitag: Im Naturalienkabinett gibt es um 10.30 Uhr eine Führung, in deren Mittelpunkt verschiedene Fragen rund um das Thema Ostern stehen, zum Beispiel: Warum isst man Ostern eigentlich so viele Eier? Gibt es den Osterhasen in allen Ländern der Erde? Und warum begräbt man in Irland Heringe? Auf einem Rundgang durch das Kabinett begegnen die Besucher interessanten und skurrilen Sitten und Gebräuchen aus alten Zeiten und fernen Ländern. Außerdem können die Kinder in der Kreativwerkstatt Ostereier bemalen oder einen Rätselbrief gestalten. Das Schloss lädt an diesem Tag zur Sonderführung "Vorzimmergeheimnisse - Geplaudert mit der Sekretärin des Fürsten" ein. Als zentraler Punkt des Fürsten wird diese Dame so manches Geheimnis des Fürsten ausplaudern. Die Führung wird um 13.30 und 15.30Uhr stattfinden. Reservierungen werden entgegengenommen.


Ostersonntag: Dieses Jahr hat der Osterhase viele Eier im Bereich des Schlosses, am Lustgarten sowie am Naturalienkabinett versteckt. Kleine und auch große Gewinne sind im Ei verborgen und warten am Empfang des Schlosses und des Naturalienkabinettes auf ihre Abholung. Damit jeder ein Ei abbekommt, hat er nur ein Ei pro Kind versteckt. Und an einem ganz besonderen Platz hat er das goldene Ei versteckt. Wo, das müssen die Besucher herausfinden. Ostermontag: Am Ostermontag lädt das Schloss alle Kinder zu speziellen Kinderführungen ein, die 11, 13.30 und 15.30 Uhr stattfinden werden. Auch hierfür werden Reservierungen entgegengenommen. Pro Führung können maximal zehn Kinder teilnehmen.

Für alle Besucher gibt es im Naturalienkabinett des Waldenburger Museums noch ein kleines Osterquiz. Auch dort hat der Osterhase ein paar bunte Ostereier versteckt. Wer alle Eier und das passende Lösungswort findet, bekommt an der Museumskasse eine kleine Überraschung. (dog)

Osterspecial in Form eines Kombitickets für Museum und Schloss. Erwachsene zahlen für beide Einrichtungen 9 Euro Eintritt und Kinder 5 Euro Eintritt. Ein Special, das einmalig nur zu Ostern gültig ist. Ausgenommen sind Sonderführungen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...