Glauchau beteiligt sich am Gospelday

Bundesweite Aktion findet am 21. September auch in der Bahnhofshalle statt

Glauchau.

Am deutschlandweiten Aktionstag gegen Hunger und Armut, dem Gospelday 2019, wird sich auch Glauchau beteiligen.

Am 21. September werden um 12Uhr tausende Sängerinnen und Sänger an über 100 teils ungewöhnlichen Orten auftreten und gemeinsam den Gospelday-Song singen - in Glauchau wird dies in der Bahnhofshalle der Fall sein. Der ökumenische Gospelchor, der im vergangenen Jahr schon einmal in der Bahnhofshalle aufgetreten war, übernimmt diesen Part.

Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wird dieser Aktionstag in Glauchau mit der "Fairen Woche", die vom 13. bis 27. September läuft, verbunden. Deshalb gibt es an diesem Tag jede Menge Informationen zu Fairtrade-Angeboten in Glauchau. Neben dem Chor und der Steuerungsgruppe Fairtrade hat das Quartiersmanagement im Fördergebiet "Scherberg" die organisatorischen Fäden für diesen besonderen Tag in der Hand. Als regionale Aktion innerhalb dieses Gospeldays wird die Kleidersammlung der GAB gGmbh an der Schlachthofstraße 33 am 21.September von 10 bis 14 Uhr extra öffnen und Kleiderspenden für die bevorstehende kalte Jahreszeit entgegennehmen. Nach dem Gospelkonzert sind gegen 13 Uhr interessante Führungen durch den Glauchauer Bahnhof geplant. (sto)

www.glauchau-scherberg.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...