Holzstück liegt auf Bahngleisen

Breitenbrunn/Zwickau.

Unbekannte haben am Dienstag in Höhe Breitenbrunn - in einer Kurve zwischen den Bahnübergängen am Wettinweg und der Hauptstraße - ein etwa ein Kilogramm schweres Stück Holz auf die Gleise der Bahnstrecke Johanngeorgenstadt-Zwickau gelegt. Ein in Richtung Zwickau verkehrender Zug erfasste den Gegenstand gegen 14.40 Uhr, wodurch dieser neben das Gleisbett geschleudert wurde. Das sagte Eckhard Fiedler von der zuständigen Bundespolizeiinspektion Klingenthal Sachschaden sei dabei nicht entstanden, es gab auch keine Verletzten, sagte Fiedler. Da der Zug etwa eine halbe Stunde zuvor die Strecke in Richtung Johanngeorgenstadt befuhr, liegt der Tatzeitraum etwa zwischen 1410 und 14.40 Uhr, heißt es. Vermutet wird, dass möglicherweise spielende Kinder als Verursachende infrage kommen. (ja)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.