In Hinterglauchau herrscht der Horror

Filmemacher David Brückner hat für seinen neuen Film die Grusel- und Stuntszenen im Schloss Glauchau gedreht. Das geht nur im Team.

Glauchau.

Die Dreharbeiten für den Horrorfilm "Rapunzels Fluch" erleben derzeit ihren Höhepunkt. Am Sonntag sind im Schloss Hinterglauchau die wirklichen Gruselszenen und Stunts gedreht worden. "Wir haben für die Rolle der Rapunzel die Schauspielerin Olivia Dean für drei Drehtage verpflichten können", sagte am Sonntag Regisseur David Brückner. Am heutigen Montag werden große Teile des Finales am Bismarckturm gedreht, anschließend sind Szenen in den Dienerschen Gängen geplant.

Seit letztem Montag ist die Filmcrew um den aus Glauchau stammenden Brückner in der Region. Im Museum Waldenburg, in Remse und in der Glauchauer Innenstadt wurden Aufnahmen für den Film gemacht. Im Glauchauer Schloss wird seit Dienstag gedreht. Und der Filmemacher zeigte sich mit der bisherigen Arbeit zufrieden. "Wir haben ein Superteam, die Arbeit geht gut voran und vor allem, es macht riesigen Spaß", sagt Brückner, der die Weltpremiere seines Kinofilms in Glauchau plant. Wenn alles klappt, soll es im Frühjahr 2020 so weit sein. "Sehr schön wäre es, wir könnten die Premiere im Glauchauer Schloss durchführen", sagt der Filmemacher. Da könnte man für das richtige Ambiente sorgen. Die meisten Szenen des Films spielen im Schloss Hinterglauchau, wo das Museum und die Kunstsammlungen untergebracht sind.


Museumsleiterin Wiebke Glöckner sagte am Sonntag: "Wir unterstützen die Filmcrew sehr gern." Der Oberbürgermeister habe die Dreherlaubnis gegeben, also stehe das Team des Museums bereit, denn die Belange der Museumsbesucher auf der einen und die der Filmleute auf anderen Seite müssten unter einen Hut gebracht werden. Dass der Glauchauer Schlösserkomplex, ähnlich wie das Schloss Waldenburg, einmal richtige Filmkulisse wird, ist für Wiebke Glöckner durchaus vorstellbar.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...