In Zwickau ist schon Weihnachten

Festliche Gefühle auf Knopfdruck - für Unterhaltungsprofis und den Zwickauer Chornachwuchs kein Problem.

Zwickau.

Draußen kratzte das Thermometer an frühlingshaften Temperaturen, doch drinnen rieselte in dieser Woche in der Zwickauer Stadthalle "leise der Schnee". Grund dafür war die MDR-Fernsehshow "Weihnachten bei uns" mit Kim Fisher - was im Advent aus den Fernsehgeräten rieselt, wurde jetzt in der westsächsischen Kreisstadt produziert. Als Gäste waren nicht nur zahlreiche Stars, darunter der mexikanische Opernsänger Rolando Villazon, eingeladen, sondern auch der Schwanenschloß Kinderchor Zwickau.

Die Jungen und Mädchen durften mit der Gastgeberin die Show eröffnen. Seit Beginn des Schuljahres bereiteten sich die Dritt- und Viertklässler auf die Fernsehshow vor. Einstudiert hatten sie dabei zwei Lieder: "Es ist für uns eine Zeit angekommen", das sie mit Kim Fisher, und "Komm, wir malen eine Tanne", das sie mit Frank Schöbel präsentierten. "Die sind klasse!", lobten die beiden Fernsehstars die jungen Chorsänger, die zur Generalprobe in der Stadthalle das Malen auf einer Plexiglaswand nur andeuteten. Richtig gemalt wurde erst zur Aufzeichnung. Wie auch richtig gezaubert - von den Mental-Magiern Thommy Ten & Amélie van Tass, die sich die Chorkinder als Assistenten auf die Bühne holten.

Zur Generalprobe wurden auch keine Überraschungen verraten. "Sonst sind das heute Abend bei der Aufzeichnung dann keine", erklärte Kim Fisher den Besuchern, die sich nun bis zur Ausstrahlung gedulden müssen. Auch die Eltern von Magdalena Rochelt, eines der rund 20Chorkinder, sind schon voller Vorfreude. "Wir gucken die Show alle zusammen im Fernsehen an", sagte Mutter Franziska Rochelt. "Magdalena hat uns erzählt, dass es sehr schön war und alle sehr nett.

Die Kinder haben am Montag in rund drei Stunden die Kostümprobe absolviert und das Lied ,Komm wir malen eine Tanne' für das Playback eingesungen. Dabei war es besonders wichtig, dass sie alle ihren Text beherrschen und die Lippen beim Singen synchron bewegen. Am Dienstag hatten sie dann einen richtig langen Tag: zuerst die Schule, und dann waren sie von 12 bis 22Uhr in der Stadthalle." Es habe ihnen aber großen Spaß gemacht.

Dass sie im Schlussbild neben Johnny Logan und anderen Stars zusammen auf der Bühne stehen und "We shall overcome" singen, finden die jungen Sänger des Schwanenschloßchores übrigens ganz normal. "Wir haben das Lied im Vorfeld eingeübt", verrät Franziska Rochelt. Den Song "We shall overcome" ("Wir werden (es) überwinden!"), der heute weltweit als musikalischer Protest verwendet wird, stimmten in der Zwickauer Stadthalle Angelo Kelly & Familie an. Gesungen wurde er von allen Künstler gemeinsam als Zeichen für Toleranz. "Ich wünsche mir unser Land wie einen Weihnachtsbaum: so bunt und strahlend", sagte auf der Bühne Matthias Reim, der in der Show neben seinen neuen Songs den Weihnachtsklassiker "Last Christmas" in einer besonderen, deutschsprachigen Weise mit Kim Fisher interpretiert.

Die wagte sich zwar auch an Duetts mit Tom Anders und Charles Brauer, doch nicht an gemeinsamen Gesang mit Startenor Villazon. Dafür aber das Publikum, das vergnügt ein Medley aus Weihnachtsliedern anstimmte: mit "O Tannenbaum" und Villazons absolutem Lieblingsweihnachtslied "Morgen Kinder wird's was geben". Geben wird es zur Ausstrahlung am Vorabend des zweiten Advents noch eine Menge mehr an Unterhaltung - mit manchen alten Bekannten, die sich neu erfinden, aber auch mit Talenten wie der 17-jährigen Marie Wegener, frisch gekürte DSDS-Gewinnerin.

Moderatorin Kim Fisher zeigte schon bei den Proben in der Zwickauer Stadthalle, wie viel Spaß sie an ihrer Arbeit hat. Auch wenn die Kamera gerade ganz woanders war und sie sich eigentlich "ausruhen" konnte, durchlebte sie die Auftritte ihrer Kollegen förmlich mit. Sie überbrückte auch spielend die Umbaupausen: "Den Schnee, den man leise rieseln lässt, muss man auch wegfegen." Ist ja logisch - auch für die Zuschauer im Saal, die nach reichlich zwei Stunden "Weihnachten bei uns" in die frühlingshafte Realität zurückkehrten.

Ausgestrahlt wird "Weihnachten bei uns" am 8. Dezember, 20.15 Uhr, im MDR.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...