Infrastruktur - Finanzspritze für Klinikum Glauchau

Glauchau.

Das Glauchauer Klinikum "Rudolf Virchow" erhält eine Zuwendung von 117.647 Euro für den Ausbau der digitalen Infrastruktur. Die Mittel werden aus dem "Sonderprogramm zur digitalen Ertüchtigung der Krankenhäuser" bereitgestellt, wie die CDU- Landtagsabgeordnete Ines Springer am Donnerstag mitteilte. "Dank unseres Landtagsbeschlusses kann jetzt eine moderne digitale Infrastruktur auf- und ausgebaut werden. Dafür stehen insgesamt 10 Millionen Euro zur Verfügung. Damit stärken wir die Krankenhäuser in unseren Regionen und investieren in die Zukunft", sagte Springer. Auch das DRK-Krankenhaus Lichtenstein erhält eine Zuwendung in der gleichen Höhe wie Glauchau. (dog)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...