Jobbörse: Veranstalter nutzt gesamte Sachsenlandhalle

Glauchauer Wirtschaftsförderung zählt bereits 80 Unternehmen - Weitere Anmeldungen möglich

Glauchau.

Die für den 16. November geplante Jobbörse in der Glauchauer Sachsenlandhalle wächst weiter. Wie die Cheforganisatorin Astrid Modrack am Freitag mitteilte, haben sich bisher 80 Firmen für diese Aktion angemeldet. Im vergangenen Jahr waren es mehr als 50 Unternehmen, die gut 3000 Besucher informierten. Deshalb ist für dieses Jahr nach Darstellung von Modrack eine Vergrößerung vorgesehen. "Den Unternehmen, die Ausbildungs- und Jobangebote unterbreiten möchten, steht diesmal die gesamte Sachsenlandhalle zur Verfügung", sagte die Glauchauer Wirtschaftsförderin, die erneut mit mehreren Partnern die Aktion auf die Beine stellt.

Die einen würden den passenden Ausbildungsplatz suchen, andere wiederum wollen der Arbeitslosigkeit entfliehen. Und eine weitere Gruppe denkt über einen Jobwechsel nach. "Auf diese Vielfalt von Besuchern haben sich die beteiligten Arbeitgeber längst eingestellt", ergänzte Modrack. Sie geht wieder davon aus, dass die Unternehmen Ausbildungs- und Jobangebote unter anderem aus den Bereichen Pflege, Handwerk, Gastronomie, Fahrzeugbau und Handel im Gepäck haben. Fragen würden die Personalverantwortlichen direkt an Ort und Stelle beantworten. In dem Zusammenhang wies die Diplom-Ingenieurin auf die verschiedenen Serviceangebote hin. So sollten die Besucher ihre Bewerbungsmappen mitbringen. Denn die können gemeinsam mit Experten auf den neuesten Stand gebracht werden. Und nicht nur das: Außerdem besteht die Möglichkeit, sich kostenfrei neue Bewerbungsfotos machen zu lassen. (jwa)


Anmeldungen nimmt die Wirtschaftsförderung der Stadt Glauchau unter folgender E-Mail-Adresse entgegen:

amodrack@weberag-mbh.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...