Kleines Wohngebiet im Dorf geplant

In Niederlungwitz sollen weitere Eigenheime entstehen

Niederlungwitz.

Auf der freien Fläche zwischen Louis-Lejeune-Straße, Hauptstraße und Lobsdorfer Straße im Glauchauer Ortsteil Niederlungwitz soll ein kleines Wohngebiet entstehen. Das sieht der neue Bebauungsplan vor, der den Titel "Wohnen II Hauptstraße Niederlungwitz" trägt. Der Stadtrat von Glauchau hat beschlossen, diesen Plan erarbeiten zu lassen. Vorgesehen sind bis zu zehn Grundstücke in der Größe zwischen 800 und 1200Quadratmetern, auf denen Wohnhäuser gebaut werden können. Die Grundstücke werden erschlossen, unter anderem mit dem Bau einer öffentlichen Stichstraße. Hinzu kommt eine etwa 16000 Quadratmeter große Grünfläche als Übergang zu den Feldern oberhalb des Plangebiets. Das gesamte Planverfahren beginnt jetzt. Das ist nötig, weil laut Stadt für das Gelände derzeit kein Baurecht besteht und die rechtlichen Voraussetzungen fürdie Bebauung geschaffen werden müssen.

Laut Integriertem Stadtentwicklungskonzept, das der Stadtrat im Jahr 2016 beschlossen hat, liegt der Schwerpunkt städtischer Investitionen in der Stadt selbst, vor allem in der Kernstadt. Dennoch sollen auch in den Ortschaften "vereinzelt und in sehr geringem Umfang neue Bebauungsmöglichkeiten geschaffen werden", teilt die Stadt mit. Die Fläche in Niederlungwitz ist im Stadtentwicklungskonzept, das über das Jahr 2030 hinausreicht, als "Poten- zialfläche für neue Wohnbebauungen" ausgewiesen. Andere derartige Potenzialflächen in den Ortsteilen gibt es laut Stadtentwicklungskonzept unter anderem in Reinholdshain, Jerisau-Lipprandis und Gesau/Höckendorf/Schönbörnchen.

In Niederlungwitz leben knapp 2470 Einwohner. Es ist damit der bevölkerungsreichste Glauchauer Ortsteil.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...