Klinik - Paracelsus kündigt ihrem Regionalchef

Zwickau/Reichenbach.

Die Paracelsus-Klinikkette hat überraschend dem für die westsächsischen Häuser zuständigen Regionaldirektor Lutz Möller gekündigt. Die Demission Möllers habe mit einer neuen Aufstellung des Managements im Konzern zu tun, sagte am Donnerstag Ralph Pleier, Verwaltungschef der Paracelsusklinik Zwickau. Demnach treibe man am Hauptsitz Osnabrück nach dem Kauf der Kette durch die Schweizer Porterhouse Group AG eine stärkere Kooperation und Verzahnung der Häuser voran. Dazu gehöre es, dass die Ebene der Regionaldirektoren ersatzlos entfällt. (gem)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...