Kriminalität - Reifenstecher kommt sofort vor Gericht

Zwickau.

Ein Reifenstecher ist am Montag in einem beschleunigten Verfahren vom Amtsgericht Zwickau zu zwei Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Wie die Staatsanwaltschaft Zwickau am Montag mitteilte, hatte der Ungar in der Nacht zu Montag in der Bosestraße den rechten Vorderreifen eines dort parkenden Pkw zerstochen. Dank eines Zeugenhinweises konnte der Mann, der keinen festen Wohnsitz hat, vorläufig festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft erhob Anklage wegen Sachbeschädigung. Nach der Verhandlung trat der Mann die verhängte Haftstrafe sofort an. Ob weitere Reifen von ihm zerstochen wurden, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. (dha)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...