Kritik an Dauer der Vollsperrung

Meerane.

Nach Kritik an der Dauer der gesperrten August-Bebel-Straße in Meerane will sich Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) mit den Stadtwerken an einen Tisch setzen. Die viel befahrene Straße ist fast vier Monate gesperrt, da dort innerhalb von mehreren Abschnitten der Glasfaserausbau erfolgt. "Das ist für viele eine wichtige Achse", erklärte der Rathauschef während der digitalen Sprechstunde am Dienstag. Er wolle nun mit dem Energieversorger klären, ob sich der Zeitplan straffen lässt. Die Mehrheit des Stadtrats hatte 2019 die Stadtwerke als Sieger des Bieterverfahrens für den Breitbandausbau bestätigt. Damit unterhält der Energieversorger künftig ein eigenes Glasfasernetz. (jwa)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.