Landkreis erlässt erneut öffentliches Trinkverbot

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Alkohol auf zugänglichen Plätzen ist ab Samstag wieder Tabu

Landkreis.

Der Landkreis Zwickau hat erneut mit einer Allgemeinverfügung den Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen untersagt. Eine ähnliche, wenngleich etwas weniger weit gefasste Regelung war durch den Landkreis bereits am 30. November 2020 eingeführt, aber nur zwei Wochen später zugunsten landesweit einheitlicher Regelungen wieder aufgehoben worden.

In der neuen Allgemeinverfügung, die ab dem heutigen Samstag gilt, ist der Konsum von Alkohol an folgenden Orten untersagt: vor gastronomischen Einrichtungen einschließlich Bars sowie Imbiss- und Café-Angeboten, in Fußgängerzonen, auf Sport und Spiel gewidmeten Flächen, auf Plätzen, auf denen gewöhnlich Wochenmärkte oder Spezialmärkte stattfinden, an Haltestellen, vor Bahnhofsgebäuden, vor dem Eingangsbereich von Groß- und Einzelhandelsgeschäften und Läden, auf Parkplätzen sowie in Park- und Grünanlagen.

Der Landkreis begründet den Schritt durch eine mit dem Alkoholkonsum einhergehende Enthemmung. Weniger umsichtiges und weniger vorsichtiges Verhalten des Konsumenten könne die Folge sein. Bei den genannten Orten handle es sich um Bereich, in denen Menschen sich auf engem Raum und längere Zeit aufhalten würden, so das Landratsamt. Zudem wolle man einer Verlagerung des Alkoholkonsums auf diese Bereiche vorbeugen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.