Landkreis lockert Maßnahmen

15-Kilometer-Regel und Ausgangssperre fallen weg

Landkreis.

Der Landkreis Zwickau hat wie angekündigt die Corona-Schutzmaßnahmen gelockert. Ab Mittwoch ist demnach die 15-Kilometer-Regel hinfällig, die bisher besagte, dass Einkaufen, Spazieren gehen oder Individualsport nur im Umkreis von 15 Kilometern zum Wohnbereich zulässig war. In dem Zug hat der Landkreis die nächtliche Ausgangssperre ebenfalls aufgehoben. Bisher hatte zwischen 22 und 6 Uhr morgens niemand ohne triftigen Grund die Wohnung verlassen dürfen. Bewegungsbeschränkungen in den Nachbarlandkreisen sind dabei allerdings weiter zu beachten. Unberührt von den Lockerungen sind das Alkoholverbot, das im Landkreis Zwickau weiterhin auf öffentlichen Orten unter freiem Himmel gilt, sowie die bestehenden Regelungen zur Maskenpflicht. Auch Abstandsregelungen bleiben unverändert. Das Landratsamt begründet die Lockerungen mit den sinkenden Fallzahlen. Der Inzidenzwert liegt seit mehr als den vorgeschriebenen fünf Tagen bei unter 100. In solchen Fällen ist in der sächsischen Coronaschutzverordnung geregelt, dass Kreise und kreisfreie Städte ihre Bestimmungen lockern sollen. Entsprechende Forderungen hatte bereits die Kreistagsfraktion der Freien Wähler an den Landrat gestellt. (ael)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.