"Lebensbrücke" öffnet Türen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Langenhessen.

Eine Woche der beruflichen Bildung führt bis einschließlich Freitag die Werkstatt für angepasste Arbeit "Lebensbrücke" in Langenhessen durch. Für den morgigen Mittwoch ist eine öffentliche Veranstaltung in der Einrichtung der Diakonie in der Ulmenstraße 1 für zukünftige Interessenten des Berufsbildungsbereiches der Werkstatt geplant. Zwischen 13.30 und 17 Uhr können die Räumlichkeiten besichtigt werden. Es finden Führungen statt. In der Langenhessener "Lebensbrücke" mit den Außenstellen in Crimmitschau und auf dem Gelände der Heimstätte Sichel in Werdau sind derzeit 271 Frauen und Männer mit Handicap beschäftigt. (rdl)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.