Lecker: Speckfett nach Hausfrauenart

Herzhaften Brotaufstrich, Kesselgulasch, Schüttelgurke und hausbackener Kuchen: Das Festzelt in Reinholdshain verwandelt sich in eine Schlemmermeile.

Reinholdshain.

10 Kilogramm Speck und 4 Kilogramm Zwiebeln haben die fleißigen Helferinnen erst in kleine Stücke geschnitten und dann in den Pfannen angebräunt. Das Ergebnis dürfen sich die Besucher, die am Wochenende zum Feuerwehrfest in den Glauchauer Ortsteil Reinholdshain kommen, schmecken lassen. Auf dem Festgelände werden - für den Preis von einem Euro - wieder leckere Speckfettbemmen verkauft.

"Das Speckfett wird schon mindestens seit 25 Jahren nach dem selben Rezept extra für das Feuerwehrfest zubereitet. Auf Extra-Gewürze wird bei uns verzichtet", sagt Brita Schmidt. Die 76-Jährige, die zur Alters- und Ehrenabteilung der Ortsfeuerwehr gehört, organisiert die Speckfett-Arbeitseinsätze. Sie kann sich auf ein fünfköpfiges Team verlassen, welches sich stets am Dienstag vor dem Fest im Gerätehaus trifft. Das war auch in dieser Woche wieder der Fall. Der Einsatz in der Feuerwehr-Küche dauerte rund vier Stunden. "Inklusive des Aufwaschens", erzählen die gut gelaunten Frauen.

Welche Motivation treibt die Speckfett-Truppe an? "Es ist einfach eine Tradition und eine Herzensangelegenheit. Und: Wir haben in der Küche auch viel Spaß", sagt Brita Schmidt. In diesen Tagen stellen etliche Hobby-Köche aus dem Ortsteil von Glauchau wieder ihre Fähigkeiten unter Beweis. Dadurch haben die Besucher des Feuerwehrfestes bei einem Blick auf den Speiseplan die Qual der Wahl. In den Nachmittagsstunden können die Gäste aus rund 40 hausbackenen Kuchen wählen. Zudem wird ein Fleischgericht mit dem Titel "Scharfe Sache" mit Brot, Fleisch, Meerrettich und Zwiebel angeboten. Die Brandschützer bereiten außerdem Kesselgulasch und Schüttelgurke vor. "Das ist alles selbstgemacht", freut sich Mandy Naumann, die zum Vergnügungsausschuss der Ortsfeuerwehr gehört und für den Versorgungsstand im Festzelt verantwortlich ist.

Rund 50 Helfer, die entweder zu den Floriansjüngern gehören oder im Dorf wohnen, helfen an den Imbissständen und im Bierwagen. Auf die Besucher, die am Wochenende nach Reinholdshain kommen, wartet neben den herzhaften und süßen Leckereien aber auch ein tolles Programm. Zu den Höhepunkten gehören heute Abend die Diskonacht mit DJ "Newtronic" und dem Discoclub aus Neukirchen. Am Samstagabend steht die Show- und Partyband "Grumis" auf der Bühne. Für Kurzentschlossene gibt es noch Tickets an der Abendkasse. Am Sonntag folgen ein historischen Treffen der Fahrräder mit Hilfsmotor und Oldtimer (ab 9 Uhr) und der Auftritt der singenden Nonnen "Sister in Action" (ab 15 Uhr).

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...