Leguan und Co. lassen die Besucher in Glauchau staunen

Karin Hornaus Langenberg und Enkeltochter Luise staunten am Samstag nicht schlecht, als Tierpfleger Christian Weber ihnen und weiteren Gästen einen seiner besten Freunde etwas näher vorstellte: einen 13 Jahre alten Grünen Leguan. Er war, wie auch das normalerweise auf der arabischen Halbinsel vorkommenden Jemenchamäleon, Bestandteil der Spinnen und Reptilienausstellung am Wochenende in der Glauchauer Sachsenlandhalle. Veranstalter Andre Hein aus Mecklenburg-Vorpommern zeigte sich zufrieden mit der Resonanz in Glauchau. Während der Ausstellung waren um die 270 Tiere in elf verschiedenen Arten von Spinnen, Insekten, Reptilien und Amphibien zu bestaunen. Während der Präsentationen, die an beiden Tagen stattfanden, konnten die Besucher die Tiere hautnah erleben du fassen. (sto)

Mehr Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.