Lkw kippt auf die Seite

Beim Auffahren auf die Autobahn 4 ist am Mittwoch gegen 9 Uhr dieser Lkw umgekippt. Wie die Polizei mitteilte, war der 49-jährige Fahrer mit seinem Brummi, der Schrottteile geladen hatte, zunächst auf der B 93 aus Richtung Zwickau kommend, unterwegs, um auf die A 4 in Richtung Erfurt aufzufahren. Dabei kam es zu dem Unfall, dessen Ursache am Mittwoch noch nicht feststand. Der Lkw-Fahrer wurde dabei verletzt, konnte sich aber selbstständig aus der Fahrerkabine befreien. Er wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Die Glauchauer Feuerwehr war mit Kräften der Stadtteilfeuerwehr Oberstadt und der Ortswehr Gesau im Einsatz, um ausgelaufene Flüssigkeiten zu binden. Die Bergungsarbeiten haben bis in die Nachmittagsstunden gedauert. Den Sachschaden bei dem Unfall hat die Polizei mit etwa 61.500 Euro angegeben. (sto)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.