Lokalspitze: Ehrlich währt länger

In Australien sind kürzlich drei Segler gerettet worden, die auf einer einsamen Insel gestrandet waren. Sie hatten - Klassiker - ein großes SOS-Zeichen in den Sand gemalt und waren vom Militär zuerst mit Nahrung versorgt und dann gerettet worden. Das Ganze wurde auch von der britischen BBC berichtet. Im Kanal BBC News machte Moderator Simon McCoy aus seinem Herzen keine Mördergrube, schaute etwas verträumt auf die Bilder der Insel mit Palmen und Sandstrand und sagte, was angesichts der turbulenten Ereignisse im Jahr 2020 viele gedacht haben mögen: "Ich wäre ja geblieben." (kru)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.