Meeraner Planungsspezialist in wirtschaftlicher Schieflage

Meerane .

Die in der Automotive- und Anlagenbau-Branche tätige Unternehmensgruppe HLS in Augsburg hat für zwei Gesellschaften einen sogenannten Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt. Davon betroffen ist auch die Meeraner Firma HLS Ingenieurbüro im Gewerbegebiet , wo derzeit etwa 60 Mitarbeiter beschäftigt sind. Deren Gehälter sind zumindest für die nächsten Monate gesichert, da es sich um einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung handelt. Das heißt: Der Schuldner behält die Verfügungsgewalt über sein Unternehmen, bleibt Herr des Geschehens. Firmensprecherin Sabine Hanke begründete den Schritt mit in den vergangenen beiden Jahren rückläufigen Umsätzen im Automotive-Bereich und wachsendem Preisdruck. Trotz erster Restrukturierungsmaßnahmen der Geschäftsleitung seien die Auftragseingänge und Umsatzzahlen in diesem Jahr erneut hinter den Erwartungen geblieben.

Janko Neubert, Chef des Geschäftsbereichs Konstruktion/Simulation, Mitglied der Geschäftsleitung sowie zuständig für den Standort Meerane, ist dennoch optimistisch. Denn beim Schwenk der Autobranche vom Verbrennungsmotor zum Elektroauto würden sich viele Unternehmen derzeit mit Investitionen zurückhalten. Das mache sich nun aktuell bei dem Meeraner Planungsspezialist für automatisierte Schweißanlagen zur Herstellung von Fahrzeugkarosserien bemerkbar. Zwar gibt es keinen Betriebsrat. Firmensprecherin Hanke räumte aber ein, dass es für die Belegschaft "fortlaufend Informationstreffen" gibt. HLS, 1996 in Augsburg gegründet, zählt über 300 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe hat eigenen Angaben nach 2018 einen Umsatz von 30 Millionen Euro erwirtschaftet. Laut Firmensprecherin Hanke ist die Tochtergesellschaft HLS Robotic Automation in Chemnitz von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen. Gleiches gelte für HLS Tschechien und HLS Vietnam mit 140 Beschäftigten. Sie seien unverändert am Markt tätig, stünden "der Unternehmensgruppe weiter als verlängerte Werkbank bereit". (jwa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...