Mehr als 1000 bunte Ostereier zieren den Platz vor dem Herrenhaus in Fraureuth

Die ganze Woche waren Vertreter des Ortschaftsrates von Fraureuth mit der Umgestaltung des Platzes vor dem Herrenhaus in eine Osterlandschaft beschäftigt. Unterstützt wurden sie dabei von etlichen Helfern, so auch gestern. Freitagvormittag schmückten mehrere Knirpse aus dem Ruppertsgrüner Kindergarten gemeinsam mit Bürgermeister Matthias Topitsch (CDU) und Ortsvorsteher Hans-Dieter Jakob noch den Osterbaum. Neu hinzugekommen ist ein zweites XXL-Ei, an dessen Gestell rund 300 Eier hängen (rechts). Insgesamt schmücken den Platz in diesem Jahr mehr als 1000 bunte Eier. "Hinzu kommt noch eine Osterschule. Die wird aber erst in letzter Minute fertig und den Besuchern zum Ostermarkt präsentiert", sagt Hans-Dieter Jakob. Der Ostermarkt findet am heutigen Samstag statt und wird 14 Uhr eröffnet. Den ganzen Nachmittag wird ein unterhaltsames Programm geboten. Zu den Mitwirkenden gehören unter anderem der Kindergarten, die Feuerwehr und Vereine. Fraureuth ist einer der Orte, die am sächsisch-thüringischen Osterpfad liegen. In der Region gehört auch Niederalbertsdorf mit seinem Osterbrunnen dazu. (umü)

Torsten Kleditzsch

Die Nachrichten des Tages:Der „Freie Presse“-Newsletter von Chefredakteur Torsten Kleditzsch

kostenlos bestellen

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...