Mehr Platz für Polizei im Bahnhof

Revier soll Anfang 2022 in neue Räume umziehen

Zwickau.

Im Hauptbahnhof Zwickau haben umfangreiche Baumaßnahmen für neue Diensträume des dort ansässigen Bundespolizeireviers begonnen. Das bestätigte Axel Bernhardt von der Bundespolizeidirektion Pirna auf Anfrage. Es handele sich um insgesamt 1200 Quadratmeter Mietfläche, die für die Bundespolizei hergerichtet werden. Der Umzug des Reviers, das sich bislang in einem Nebengebäude des Bahnhofs befindet, erfolge voraussichtlich im ersten Quartal des kommenden Jahres. Zu den prognostizierten Kosten könne nur die Deutsche Bahn als Vermieter Auskunft geben. Diese ließ allerdings eine entsprechende Anfrage unbeantwortet.

Mit dem Umzug reagiere man darauf, dass das Bundespolizeirevier dringend größere Räume brauche, erläuterte Axel Bernhardt. Die Baumaßnahme diene vorrangig der Optimierung interner Abläufe und der Umsetzung von Standards in Bezug auf die Sicherheit von Polizeidienststelllen. Zudem soll die Präsenz der Beamten im Hauptbahnhof gestärkt und das Sicherheitsgefühl der Reisenden verbessert werden. (vim)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.