Mehrkosten: Dennheritz bittet Eltern zur Kasse

Für Betreuung in der Krippe werden mehr als 200 Euro im Monat fällig

Dennheritz.

Eltern, die ihre Kinder in der Kindertagesstätte "Pfiffikus" in Dennheritz betreuen lassen, müssen bald tiefer in die Tasche greifen. Zu Beginn des neuen Jahres macht sich eine Erhöhung der monatlichen Elternbeiträge erforderlich. Sie steigen für die neunstündige Betreuung im Krippenbereich um 10,40 Euro auf 200,23 Euro. Im Kindergartenbereich macht sich eine Erhöhung von 92,35 Euro auf 97,34 Euro erforderlich. Über die Entscheidung hat Karin Schiller, Leiterin des Fachbereichs für Schulen, Jugend und Soziales in der Stadtverwaltung Crimmitschau, jetzt die Gemeinderäte informiert.

"Das sind die Auswirkungen der Tariferhöhung und der Veränderung des Betreuungsschlüssels", sagte Bürgermeister Frank Taubert (Freie Wähler) mit Blick auf die Zahlen. Er machte deutlich, dass die Gemeinde momentan 20 Prozent der Personal- und Sachkosten aus der Kindertagesstätte auf die Eltern umlegt und sich damit schon an der vom Gesetzgeber vorgegebenen Untergrenze befindet.

Der Betrieb der Kindertagesstätte "Pfiffikus", die sich in Trägerschaft der Gemeinde befindet, hat im letzten Jahr rund eine halbe Million Euro gekostet. Davon mussten rund 400.000 Euro für die Personalkosten und etwa 101.000 Euro für die Sachkosten ausgegeben werden. "Die Auslastung war im letzten Jahr gut. Im Durchschnitt wurden 19 Krippen- und 59 Kindergartenkinder betreut", sagte Karin Schiller. Sie ermittelt anhand der Betriebskosten, die im letzten Jahr angefallen waren, die Elternbeiträge für das nächste Jahr. Der Gemeinderat wird darüber stets nur informiert.

Im kommenden Jahr wird die Einrichtung wahrscheinlich ihre Kapazitätsgrenze erreichen. "Wir sind im Krippenbereich dann komplett ausgelastet und mussten die ersten Anfragen von auswärtigen Eltern bereits ablehnen", sagte Karin Schiller. Sie erinnerte an einen Grundsatz, auf den sich die Stadtverwaltung Crimmitschau und der Gemeinderat von Dennheritz verständigt haben, wonach "den Kindern aus Dennheritz ein Platz zur Verfügung zu stellen ist". Wegen der guten Verkehrsanbindung ist die Kindertagesstätte auch bei Familien, die nicht in Dennheritz wohnen, beliebt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...