Möglichst viele Steine sollen verbaut werden

In der Kita "Pusteblume" wird der Kindergartenbautag nachgeholt - Verwendete Spielsteine verbleiben in der Kita

Glauchau.

Noch einmal zurück von der Grundschule in ihre bisherige Kita "Pusteblume" in Glauchau können Mädchen und Jungen, wenn am Samstag der Kindergartenbautag nachgeholt wird. Der sollte ursprünglich im Frühjahr stattfinden, musste aber wegen der Covid-19-Pandemie verschoben werden. Die Terminverschiebung hat zur Folge, dass Kinder mittlerweile die Schule besuchen. Da die Mädchen und Jungen in unterschiedliche Bildungseinrichtungen eingeschult wurden, ist die Freude beim Wiedersehen sicherlich groß.

Unter Einhaltung der Hygieneregeln werden die Kinder eine Reihe von Bauprojekten durchführen, sagt Organisator Maik Schenker. Aber auch die Eltern und Erzieherinnen werden beim Bauen gefordert sein. Die Steine, die dabei verbaut werden, verbleiben alle im Kindergarten, sodass der Bauspaß auch nach der Aktion für die Kindergartenkinder weitergehen kann. Außerdem wird es zahlreiche Tipps geben, wie mit Bausteinen etwas Tolles entstehen kann. Diese Hinweise können dann künftig beim Spielen in der Kita genutzt werden. (ja)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.