Rassekatzen zu bewundern

Eine internationale Schau in Wilkau-Haßlau zeigt am Wochenende 150 Tiere. An beiden Tagen gibt es Sonderausstellungen.

Wilkau-Haßlau/Gersdorf.

Der Verein "Mülsner Samtpfötchen" lädt jeweils Anfang März zur Internationale Rassenkatzenausstellung nach Wilkau-Haßlau ein.

Diesmal werden circa 150 Tiere aus verschiedenen Rassen - vom Katzenbaby bis hin zum Europa- und Weltchampion - gezeigt, sagte die Gersdorferin Simone Günther vom Mülsener Verein. Die Aussteller, die aus ganz Deutschland sowie dem benachbarten Ausland anreisen, präsentieren dem Publikum unter anderem solch bekannte Rassen wie Britisch Kurzhaar, Perser, Maine Coon, Ragdoll und Heilige Birma. Aber auch Tiere, deren Rassen noch nicht so häufig zu sehen sind wie die Sphynx (Nacktkatzen) und Devon Rex (Lockenkatzen) sind bereits für diese Ausstellung gemeldet, sagte Günther. Eine internationale Jury bewertet die Tiere nach dem für die jeweilige Rasse gültigen Standard. Die besten Tiere werden prämiert, und am Ende jedes Ausstellungstages wird der Tagessieger gekürt.

Torsten Kleditzsch

Die Nachrichten des Tages:Der „Freie Presse“-Newsletter von Chefredakteur Torsten Kleditzsch

kostenlos bestellen

Das Publikum hat die Möglichkeit, sich an beiden Tagen bei den Züchtern über Haltung, Pflege und Ernährung der Katzen zu informieren. Verkaufsstände wird es ebenfalls geben. Des Weiteren dürfen sich die Zuschauer und die Aussteller an beiden Tagen über Sondershows freuen. Am Samstag findet die Sondershow der Norwegischen und Sibirischen Waldkatzen statt, und am Sonntag kommen die Liebhaber der schlanken Kurzhaarkatzen auf ihre Kosten.

Dem Verein "Mülsner Samtpfötchen" liegt auch der Tierschutz sehr am Herzen, deshalb unterstützt er unter anderem den Verein "Katzen für Katzen" und pflegt die Patenschaft zu der Haussa-Ginster-Katze Jambo, die im Zoo der Minis in Aue lebt, sagte Simone Günther. (ja)

Geöffnet ist die Rassekatzenausstellung in der Sporthalle Mozartstraße in Wilkau-Haßlau am Samstag und Sonntag von 10 bis 17Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...