Rat votiert für "Hochschulstadt"

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Die Stadt Zwickau soll bei der sächsischen Staatsregierung den Antrag stellen, dass die Ortsschilder um den Zusatz "Hochschulstadt" erweitert werden. Der Stadtrat hat mit großer Mehrheit einen entsprechenden Antrag der CDU/FDP-Fraktion beschlossen. Christian Siegel (CDU) erklärte zur Begründung, der Titel "Hochschulstadt" sei geeignet, die Verbundenheit zwischen der Kommune und der Westsächsischen Hochschule (WHZ) zu bekräftigen. Mit dem Antrag entspreche man auch einem Wunsch der WHZ. Christopher Kühn (BfZ) schlug vor, aus diesem Anlass die Zusammenarbeit zwischen WHZ und Stadt zu intensivieren. Andere Städte in Sachsen tragen bereits ähnliche Zusätze auf ihren Ortsschildern. Freiberg darf sich beispielsweise seit 2015 "Universitätsstadt" nennen, nachdem die Kommune vom sächsischen Innenministerium eine entsprechende Urkunde erhalten hatte. (jop)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.